Meine Werkzeuge
User menu

Seru

Aus ErwerbungsWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

SERU steht für Shared Electronic Resource Understanding und ist eine empfohlene Praxis, die 2006/2007 im Rahmen der US-amerikanischen National Information Standards Organization (NISO) von Bibliotheken und Verlagen entwickelt wurde. Im Mai 2012 wurde eine überarbeitete Version präsentiert, deren Text so umformuliert wurde, dass auch der Erwerbung von E-Books mit Bezug auf SERU möglich ist. SERU ist keine Lizenz, sondern eine Alternative dazu: durch die Bezugnahme auf ein Kernset von Standards bei der Erwerbung und Nutzung elektronischer Medien wird ein gemeinsames Grundverständnis der beiden Seiten über ihre Geschäftsbeziehungen dokumentiert, das in Verbindung mit den verhandelten Angebotsunterlagen und vor dem Hintergrund der ohnehin geltenden gesetzlichen Bestimmungen als ausreichende und belastbare Grundlage für Erwerbungsvorgänge von E-Ressourcen angesehen wird. Die langwierige und aufwändige Verhandlung, Erstellung und Prüfung von Lizenzverträgen entfällt bei Erwerbungen, die im Rahmen von SERU durchgeführt werden.

Voraussetzung für die Verwendung von SERU ist der Eintrag in das SERU-Register der teilnehmenden Bibliotheken und Verlage. Als erste deutsche Bibliotheken wurden im Mai 2013 díe Badische Landesbibliothek Karlsruhe und die Universitätsbibliothek Frankfurt am Main bei SERU registriert. Auf Anbieterseite waren bereits zuvor Verlage mit Sitz in Deutschland und internationaler Geschäftstätigkeit registriert, z.B. de Gruyter oder Springer.


Literatur

Jochen Johannsen, Klaus Junkes-Kirchen: Die Sache mit den Standards. Warum die BLB Karlsruhe und die UB Frankfurt sich bei SERU registriert haben, in: BuB - Forum Bibliothek und Information, 65 (2013), H.10, S.678-680.


Weblinks

SERU-Homepage der NISO

Präsentation "How to do SERU" von Selden Lamoureux, 2011

Präsentation "Lizenzlos glücklich?" von Jochen Johannsen, Leipziger Bibliothekskongress 2013

  • Diese Seite wurde zuletzt am 26. November 2013 um 17:36 Uhr geändert.
  • Diese Seite wurde bisher 2.702-mal abgerufen.