Meine Werkzeuge
User menu

Sammelrevers

Aus ErwerbungsWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Sammelrevers ist ein Vertragssystem, das eine Vielzahl einzelner Verträge zur Buchpreisbindung bündelt. Bis zum Inkrafttreten des BuchPrG waren die meisten Verlage dem "Sammelrevers 2002" angeschlossen. Die Notwendigkeit dazu ergab sich aus dem Umstand, dass das Kartellrecht feste Ladenpreise zwar erlaubte, die konkrete Preisbindungsverpflichtung aber erst durch den Abschluss privatrechtlicher Verträge begründet wurde. Nach dem BuchPrG entsteht die Preisbindung qua Gesetz - Verlage brauchen ihre Händlerkunden also nicht mehr zwingend zur Einhaltung der Preisbindung zu verpflichten. Aus diesem Grund ist der "Sammelrevers 2002" in seiner alten Form mit Wirkung zum 01.10. 2002 außer Kraft getreten.

Allerdings gilt das Buchpreisbindungs-Gesetz nicht für Zeitungen und Zeitschriften. Für sie bleibt die Regelung, wonach eine Preisbindung nur über den Abschluss entsprechender Verträge herbeigeführt werden kann. Verlage und Buchhandlungen, die mit preisgebundnen Fachzeitschriften handeln wollen, müssen sich daher auch weiterhin am Sammelrevers beteiligen.

Unter den Rahmenbedingungen des Sammelrevers kommt die Preisbindung zustande, indem

  • Verlage dem Preisbindungstreuhänder (zur Zeit das Notariat Wallenfels in Wiesbaden) den Auftrag zur laufenden Sicherung und Aufrechterhaltung der Preisbindung ihrer Produktion erteilen,
  • Buchhändler mit dem Erhalt einer Verkehrsnummer durch den Börsenverein einen Vertrag unterzeichnen, in dem sie sich zur Einhaltung der Bedingungen der Preisbindung verpflichten. Für die Verlegerseite ist ein Exemplar des Revers einmalig vom Treuhänder unterschrieben und bei diesem hinterlegt worden.

Dem allgemeinen Vertragstext des Sammelrevers ist eine Liste der Verlage, der erlaubten Nachlässe und der Sonderbedingungen beigefügt.


Internetlinks

http://www.buchhandel-bayern.de/mitglieder-service/sammelrevers2002.pdf

  • Diese Seite wurde zuletzt am 19. Mai 2008 um 14:11 Uhr geändert.
  • Diese Seite wurde bisher 3.184-mal abgerufen.