Meine Werkzeuge
User menu

Outsourcing

Aus ErwerbungsWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Outsourcing im Bibliothekswesen bezeichnet die Abgabe von Arbeitsschritten des bibliotheksinternen Geschäftsgangs an den entsprechenden leistungsfähigen Buchhandel. Im Idealfall kann damit die regalfertige Lieferung ("shelf ready services") erreicht werden.

Zu den Klassikern des Outsourcings gehören:

  • Anbringen der Inventarnummer im Buch und auf der Rechnung,
  • Anbringen des Eigentumsstempels der Bibliothek im Buch,
  • Anbringen von Signaturschildern auf dem Buchrücken,
  • Anbringen von Sicherheitsstreifen im Buch,
  • Anbringen von Barcodes mit der Bestellnummer und/oder anderer Identifkationsnummern auf dem Buchdeckel,
  • Eingangskontrolle und Reklamationsübernahme für ausländische Zeitschriften (bei deutschen, preisgebundenen Zeitschriften gehört dies noch zum traditionellen, kostenlosen Service),
  • Etikettierung von Zeitschriftenheften (Signaturschilder, Ablage- und Auslagenummern, Umlaufzettel),
  • Konsolidierungsservice bei gedruckten Zeitschriften
  • Aushandeln von Lizenzen für CD-ROMs und Online-Publikationen,
  • Herstellung des Online-Zugangs zu gedruckten Zeitschriften oder Weiterleitung aller Informationen, die für die Freischaltung benötigt werden.
  • Beschaffung Grauer Literatur
  • Auswahl der Medien für den Bibliotheksbestand (Approval Plan)
  • Lieferung von Titelaufnahmen mit bibliographischen Informationen; ggf. deren Einspielung ins bibliothekseigene System

Einige dieser Dienstleistungen sind kostenlos erhältlich, teilweise sind sie abhängig vom Umsatz, manche werden berechnet.

Literatur

Lichti, Regina: Neue Wege ... Synergetische Bestandsentwicklung in Leistungspartnerschaften: Approval Plans - die Angebotsseite [Textlink]

Otzen, Birgit: Approval Plans - die Nachfrageseite : Erfahrungen aus Nordrhein-Westfalen [Textlink]

Johannsen, Jochen: Outsourcing an Insider: Konsortien fuer E-Books. [Textlink]

  • Diese Seite wurde zuletzt am 10. August 2009 um 13:33 Uhr geändert.
  • Diese Seite wurde bisher 5.625-mal abgerufen.