Meine Werkzeuge
User menu

Moving wall

Aus ErwerbungsWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche


Die moving wall regelt das Benutzungsverbot für aktuelle Zeitschriftenartikel über eine definierte Zeitspanne von zumeist zwei bis fünf Jahren (im Falle einen Embargos auch von mehreren Monaten). Bekannt geworden ist die "moving wall" durch das Zeitschriftenarchiv JSTOR, das diese Funktion als erste Institution eingeführt hat. Die "moving wall" garantiert den Verlagen somit die Möglichkeit, die jeweils aktuellsten Jahrgänge über andere Kanäle kommerziell vertreiben zu können, ohne Verluste hinnehmen zu müssen.

Quellen

Bauer, Bruno : Vademecum e-Zeitschriften; Glossar und Bibliographie. – Wiesbaden: Dinges & Frick, 2003. ISBN 3-934997-07-4

  • Diese Seite wurde zuletzt am 24. Juli 2008 um 10:47 Uhr geändert.
  • Diese Seite wurde bisher 3.978-mal abgerufen.