Meine Werkzeuge
User menu

Bestellung

Aus ErwerbungsWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Prozess der Medienbeschaffung (Erwerbung) von Bibliotheken nimmt die Bestellung eine zentrale Position im Kontext folgender Arbeitsprozesse ein:


Bibliotheken bestellen die zu beschaffenden Medien in der Regel nicht direkt beim Verlag bzw. Hersteller, sondern schalten dabei meist einen Händler oder Library Supplier ein.


Um den Dienstleister in die Lage zu versetzen, das gewünschte Medium schnell und zuverlässig liefern zu können, sollte die Bestellung folgende Informationen enthalten:


Produktbezogene Daten:


Auftragsbezogene Daten:

  • Datum
  • Name und Anschrift des Lieferanten
  • Bestellnummer
  • Exemplaranzahl


Partnerbezogene Daten:

  • Erwerbungsarten (Kauf, Lizenz, Pflicht, Tausch, Geschenk)
  • Bestelltypen
  • Kundennummer
  • Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
  • ggf. Eilt-Vermerk
  • ggf. Budgetvermerk (Haushaltsstelle)


Im Falle einer nicht-automatisierten Beschaffungsorganisation werden die Bestellunterlagen in Papierform postalisch versandt. Beim Einsatz automatisierter Erwerbungssysteme werden dagegen Bestellungen erzeugt, die als ausgedrucktes Bestellformular, als E-Mail oder online in einem Standard-Format (EDIFACT) dem Partner zugeleitet werden.

Literatur

  • Die moderne Bibliothek: ein Kompendium der Bibliotheksverwaltung / hrsg. von Rudolf Frankenberger und Klaus Haller. - München: Saur, 2004; S. 208 ff
  • Diese Seite wurde zuletzt am 26. Juli 2008 um 20:15 Uhr geändert.
  • Diese Seite wurde bisher 5.881-mal abgerufen.