Meine Werkzeuge
User menu

Ausgewogenheit

Aus ErwerbungsWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ausgewogenheit ist eine bibliothekarische Kunst, welche darin besteht,

  • innerhalb eines (begrenzten) finanziellen Rahmens
  • kontinuierlich
  • wohl proportionierte Zugänge gemäß Erwerbungsprofil und Etatmodell
  • unter angemessener Berücksichtigung akuter Nutzerwünsche und -interessen

zu verzeichnen.

Im Ergebnis ist Ausgewogenheit eine Qualität des Biblotheksbestands.


Quelle;

Wiesner, Margot: Erwerbung und Buchhandel: Glossar, Berlin 1999

  • Diese Seite wurde zuletzt am 26. April 2009 um 20:12 Uhr geändert.
  • Diese Seite wurde bisher 3.072-mal abgerufen.